Galerie

Login Form

SC Stammheim E-Junioren (Jahrgang 2006) – erstes Halbjahr 2016

Der Jahrgang 2006 des SC Stammheim, also die E2-Junioren haben im ersten Halbjahr 2016 insgesamt 42 Spiele bestritten:

Kreisstaffel 5:   7

Turniere:          29

Testspiele:        6

Davon haben die Jungs 24 Spiele gewonnen, 7 mal Unentschieden gespielt und 11 mal verloren. Die Torbilanz fällt mit 125:71 deutlich aus und zeigt dass unsere „La Mannschaft“ Qualitäten hat.

WFV-Kreisstaffel 5 (Bezirk Stuttgart):

In der Kreisstaffel 5 waren acht Stuttgarter Mannschaften zusammengeführt, darunter alte Bekannte und neue Gegner.

Der Auftakt sollte das Heimspiel am 5.3.2016 gegen die SpVgg Cannstatt II sein, aber unsere Mannschaft konnte wegen vieler Krankheitsfälle nicht antreten. Erst nachdem ärztliche Atteste vorgelegt wurden, gab es eine Neuansetzung des Spiels (Do 7.4.16).

So traten wir zum ersten Mal am 12.3.2016 beim FC Feuerbach I an. Bei gutem Fußballwetter, sonnig aber frisch, entschieden unsere Buben den Auftakt mit 10:6 (4:3) für sich.

Schon eine Woche später (19.3.2016) traten wir zum Auswärtsspiel beim SSV Zuffenhausen II an. Der Frühling legte eine Pause ein, bedeckt und kalt war es. Aber unsere Jungs kamen auf gute Betriebstemperatur und erzielten mit 13:1 (7:0) ihren höchsten Sieg.

Nach der Osterpause kam es am Donnerstag 7.4.2016 bei sonnigem aber kühlem Wetter zum Nachholspiel und Heimspielauftakt gegen die SpVgg Cannstatt II. Die Cannstatter zeigten sich als harter Brocken. In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her, aber unglücklich lagen wir 1:3 zurück. Die zweite Halbzeit war ernüchternd und kraftlos, wir verloren zum Ende klar mit 3:11. Es blieb unsere einzige zweistellige Niederlage.

Am 16.4.2016 konnte sich die Mannschaft bei der SpVgg Stuttgart-Ost wieder aufrichten. Auf der Stuttgarter Anhöhe mit Blick auf die Fernmeldetürme, bei starkem Regen, setzten sich die Jungs mit 6:1 (3:0) durch.

Zum 5. Spieltag am 23.4.2016 kam die TSpVgg Münster I in den Emerholz. Regenerisch und kalt war es und beim deutlichen 9:3 (6:1) Erfolg gab es auch den ersten Strafstoss für uns, der zum zwischenzeitlichen 9:2 sicher verwandelt wurde.

Mit dem ASV Botnang hatten unsere Jungs schon einige hart umkämpften Spiele ausgetragen. Am 6. Spieltag (30.4.2016) reisten wir zum ASV Botnang II. Als Tabellenzweiter spielten wir gegen den dritten. Es ging also um die Vizemeisterschaft. Und das Spiel gestaltete sich wie erwartet, zäh und hartnäckig. Jede Mannschaft konnte einen Strafstoss verwandeln. Hinzu kam ein Eigentor beim Heimverein. Am Ende setzten sich unsere erschöpften Buben mit 6:4 (5:2) bei angenehmen äußeren Bedingungen durch.

Zum Abschluß der Kreisstaffel 5 kam am 7.5.2016 der SV Rot II nach Stammheim. Bei frühlingshaften Wetter erzielten unsere Buben zum dritten Mal mit 10:3 (4:1) einen zweistelligen Erfolg. Bei beiden Mannschaften fielen Eigentore und in der letzten Minute vergab der Gastverein noch einen Strafstoss.

 

Der SC Stammheim II schloss die Kreisstaffel 5 somit als Zweiter ab: 18 Punkte, 57:29 Tore.

http://www.fussball.de/spieltag/kreisstaffel-5-bezirk-stuttgart-kl-e-junioren-kreisstaffel-e-junioren-saison1516-wuerttemberg/-/spieltag/1/staffel/01QV0VC63O000003VS54898DVU36JUPC-G#!/section/matches

Herzlichen Glückwunsch an die Vizemeistermannschaft für viele spannende und kribbelnde Momente. Dem engagierten Trainerteam um Ahmet Ferli, Alexej Rupp und Tung Hoang sei hier ein Extralob angehängt, dass sie mit den Buben das Training und coaching so erfolgreich gestaltet haben.

Turniere:

Wir haben an insgesamt 6 Turnieren teilgenommen (2 * Halle, 4 * Außenfeld). Von den 29 Spielen wurden 18 gewonnen, drei Mal gings Unentschieden aus und acht Niederlagen gab es. Bei den KO-Spielen kam es zu zwei Straffstossduellen, eines wurde verloren und eines gewonnen. Das Torverhältnis von 60:31 zeigt die Qualität im Sturm und dass wir uns in der Abwehr zu verbessern haben.

6.2.2016 Veranstalter VFL Sindelfingen „BeyerCup 2016“ (10 Mannschaften):

In der Gruppe A gewannen wir 3:2 gegen die TSG Leonberg und 4:1 gegen die SV 1845 Esslingen. Im dritten Spiel kam es zum Duell gegen den Ausrichter VFL Sindelfingen 1. Wir verloren dramatisch knapp mit 3:4. Umstritten war beim Stande von 3:3 der letzte Gegentreffer Sekunden vor Schluss. Der an der Mittellinie stehende Schiedsrichter zeigte auf Tor, unsere Jungs sahen den Ball dagegen nicht vollständig hinter der Linie. Sie waren niedergeschlagen, da die Torlinientechnik bei der E-Jugend nicht eingesetzt wird. Mit dem abschließenden 3:2 Sieg gegen den TSV Plattenhardt erreichten wir als Zweiter der Gruppe A das Spiel um Platz 3. Hier setzten sich die unsere Buben mit 2:0 gegen den PSV Stuttgart durch.

20.2.2016 Veranstalter SC Stammheim „Emerholz-Cup“ (16 Mannschaften):

Als SC Stammheim 2 gewannen wir in der Gruppe 3 gegen den TV 89 Zuffenhausen mit 4:1, spielten gegen die SV Breuningsweiler 0:0 und setzten uns zum Abschluß der Gruppenphase mit 4:1 gegen den TSV Steinenbronn durch. Im Viertelfinale aber kamen unsere Jungs gegen den TSV Birkach mit 1:7 unter die Räder. Nach unglücklichem schnellen Rückstand fehlte der Mannschaft der Wille zum Gegenhalten.

28.5.2016 Veranstalter SC Korb „12. Korber Jugendfussballcup“ (10 Mannschaften):

Zum Ende der Pfingstferien nahmen wir die Einladung zum 12. Korber Jugendfussballcup an. Das ersatzgeschwächte Team schlug sich ganz wacker und gewann den Auftakt in der Gruppe A gegen den FC Stuttgart mit 1:0. Anschließend verlor die Mannschaft gegen den TSV Weilimdorf mit 0:1, gewann gegen den SC Korb mit 3:0 und unterlag im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Rohr mit 0:5. Das Platzierungsspiel gegen den SC Urbach wurde mit 1:0 gewonnen un die Jungs erreichten einen beachtlichen fünften Platz. Zu erwähnen ist, dass der Ersatzkeeper Zidane als Torhüter ausgezeichnet wurde.

4.6.2016 Veranstalter TSV Steinhaldenfeld „E-Junioren Sommerturnier“ (16 Mannschaften):

In Steinhaldenfeld spielten wir in Gruppe B gegen den FC Feuerbach 6:0, verloren knapp gegen die TB Untertürkheim 0:1 und erreichten über ein 1:0 gegen die TSV Steinhaldenfeld 2 das Viertelfinale. Hier konnten wir uns gegen den TSV Steinhaldenfeld 1 des Veranstalters bei einem 0:2 nicht durchsetzen.

19.6.2016 Veranstalter RSK Esslingen „Sommerturnier 2016“ (16 Mannschaften):

In Esslingen spielten wir beim RSK zum allerersten Mal. In der Gruppe A gewannen wir mit 2:0 gegen den 1. FC Eislingen. Im zweiten Spiel haben unsere Jungs das fast gewonnene Spiel gegen den TSV Rohr 1 mit 1:2 aus der Hand gegeben. Im dritten Gruppenspiel wurde mit einem 4:0 gegen den TSV RSK Eislingen 1doch nochdas Halbfinale erreicht. Das beste Spiel machte unser Team gegen den TV Echterdingen und gewann mit 3:0. Im Finale trafen wir wieder auf den TSV Rohr 1. Unsere Buben wollten es nun besser machen und führten auch 2:0. Umstrittene Situationen und unglückliche Entscheidungen brachten kurz vor Spielende das 2:2, sodass es zum 9m Schiessen kam. Auch vom Punkt aus waren wir zuerst im Vorteil, aber unseren fünften Strafstoss ließ der Schiedsrichter wiederholen und wir unterlagen unglücklich.

3.7.2016 Veranstalter SpVgg Renningen „Sommerturnier E2 Junioren“ (16 Mannschaften):

Bei dem Sommerturnier traten wir in der Gruppe D zuerst gegen die SKG Botnang 1 an. In den letzten Sekunden erzielten wir den Siegtreffer zum 2:1. Unser zweiter Auftritt gegen den TSV Merklingen gewannen die Unserigen 4:0 und das dritte Duell gegen SV Illingen mit 3:0. Im Viertelfinale wurde gegen den JFC Gerlingen 2 mit 1:0 gewonnen. Im Halbfinale wartete der Gastgeber SpVgg Renningen. Nach einer umstrittenen Szene, der Ball war doch im Toraus, fiel der Ausgleich zum 2:2 und wir mussten ins 9m-Schiessen. Nach dem lauthalsen Protest forderte der Schiedsrichter unseren Torhüter zu wechseln. Das dramatische shot off gewannen wir mit 3:2, da unser Ersatzmann im Tor tollkühne Paraden zeigte. Nur fünf Minuten nach dem kräftezehrenden Halbfinale fehlte im Finale gegen den VFL Herrenberg die Frische (Endstand 0:3).

 

Unsere Turnierbilanz, zweimal das Finale erreicht und einmal Dritter.

Ja und was Jogis Jungs können, haben unsere Buben auch gemacht, Testspiele (SV Rot II; Stuttgarter SC; Spvgg Feuerbach). Mit allem drum und dran, Torhüter wechseln, Abwehr in den Sturm, Ausfälle ersetzen. Und auch bei den Ergebnissen waren die Großen Vorbilder, denn kein Freundschaftsspiel wurde gewonnen und auch gegen ansonsten gleichwertige Teams sogar verloren (4 Unentschieden, 2 Niederlagen). Aber die Jungs ließen den Ball rollen.

Erholsame Sommerferien, weiter gehts dann im Herbst 2016.

Allen engagierten Eltern, Verwandten, Freunden, Fans und unserem Trainerteam gilt ein herzliches DANKE SCHÖN.

R. Dudda