Galerie

Login Form

Rückblick zur Vorrunde 2016/2017

Unsere A-Junioren spielten trotz anfänglichem Verletzungspech eine souveräne Vorrunde. Die hervorragende Arbeit der gesamten Mannschaft gegen den Ball dokumentiert sich durch lediglich 11 Gegentore, Bestwert in der Bezirksklasse Stuttgart. Und dabei gab das Trainerteam Saki, Leo und Harald auch immer wieder B-Junioren die Gelegenheit, höherklassige Spielerfahrung bei der älteren Jugend zu sammeln.

Wer erinnert sich noch an die katastrophale letzte Saison unserer B-Junioren, die so oft verletzungsbedingt in Unterzahl antreten mussten, meistens mit einem Feldspieler im Tor?

Wie ist zu erklären, dass sie in dieser Vorrunde beinahe in die Leistungsstaffel aufgestiegen sind? Das Trainerteam der C-Junioren, Bernd, Micha und Saad, hat kurzerhand auch die B-Junioren übernommen und bei Bedarf mit C-Jugend-Spielern aufgefüllt. Dass es ihnen gelungen ist, die verbliebenen Spieler zu halten, neue Spieler zu gewinnen und so schnell eine leistungsfähige Mannschaft zu formen, spricht für sie.

Dass sie ihre Jungs gut trainieren und einstellen können, haben sie auch mit ihrer C-Jugend eindrucksvoll bewiesen. Mit dem sensationellen Torverhältnis von 35:2 belegten die C-Junioren den ersten Platz der Qualistaffel und steigen somit in die Leistungsstaffel auf. Dies konnte nur durch eine durchweg geschlossenen Mannschaftsleistung erreicht werden! Herzlichen Glückwunsch!

Bei den D-Junioren begann die Saison leider mit der Zurückziehung der D2 mangels Spielern und Trainer. Das Trainerteam der D1, Ralf, Stefan, Steffen und Thomas, konnte die meisten Spieler der D2 wieder zurückholen und integrieren. Nach Anlaufschwierigkeiten fanden unsere D-Junioren dann ihr Spiel und erreichten durch eine konsequent geschlossene Mannschaftsleistung einen sehr guten dritten Platz.

Mit 18 Punkten aus sieben Spielen und dem tollen Torverhältnis von 49:4 Toren wurden die E1-Junioren Jahrgang 2006 der Trainer Ahmet, Alexej und Tung Meister der Qualistaffel 2. Eine großartige Leistung von allen Spielern und Trainern!

In der Qualistaffel 6 wurden die E2-Junioren Jahrgang 2007 unangefochten Zweiter, mit ebensowenig Gegentoren wie der Tabellenerste. Die E3-Junioren Jahrgang 2007 verloren zwar fast jedes Spiel der Qualistaffel 8, dafür kamen aber alle Spieler zum Einsatz und sammelten wertvolle Spielerfahrung, wie es das Stammheimer Konzept vorsieht. Herzlichen Dank an das Trainerteam Armando, Dirk, Levent und Massimo!

Die F-Junioren Jahrgang 2008 von Rainer, Rene und Saba starteten mit nahezu unverändertem Kader in die Saison und traten ebenfalls mit zwei Mannschaften an, um allen Kindern möglichst viel Spielzeit zu geben. Die Spieler und Trainer waren mit den erreichten Leistungen sehr zufrieden und konnten sich auch in Hallenturnieren gut präsentieren.

Die F-Junioren Jahrgang 2009 von Nico und Ibo mussten zunächst die Umstellung auf 4+1-Spielmodus und neue Regeln wie Anstoß, Einwurf, Freistoß bewältigen. Dies gelang jedoch recht schnell. Dass neben dem Ehrgeiz im Spiel auch der Spaß im Training nicht zu kurz kommt, zeigt der rege Zulauf an neuen Spielern!

Die Bambini von Elmar, Heidrun, Maike, Martin und Tobias traten an den Spieltagen ebenfalls mit zwei vollen Mannschaften an, zeigten gute Leistungen und konnten sich gegen die anderen Mannschaften gut behaupten. Mit Hilfe der engagierten Eltern wurde der Stammheimer Spieltag mit rund 100 teilnehmenden Kindern erfolgreich gestemmt. Der rege Zulauf spricht auch hier für das Trainerteam!

Last but not least sind natürlich noch unsere Juniorinnen aufzuzählen, die derzeit unter Leitung von Jürgen und Denis Wolf eine reine Trainingssaison absolvieren und kommende Saison als aktive Damenmannschaft antreten wollen.

Dank gebührt auch den Torspielertrainern Milan Jurkoviz und Ralf Maier, die sich jugendübergreifend um die Ausbildung der Torspieler kümmern.

Die Jugendleitung freut sich zum einen über die erreichten sportlichen Erfolge, aber auch über das engagierte und über Jahre hinweg stabile Team an Jugendtrainer/innen und den vielen ehrenamtlichen Helfer/innen, das dafür sorgt, dass sich der kleinste Stadtteil Stuttgarts fußballerisch sehr gut präsentieren kann. Dafür spricht letztendlich auch der Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit, den wir in den letzten Jahren vom Württembergischen Fußballverband immer zugesprochen bekamen.

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern eine faire, verletzungsfreie und erfolgreiche Rückrunde 2017!

Für die Jugendleitung,
Stefan Biebl